Ladendiebin mit Hepatitis C beißt Polizisten: Polizist wurde nicht angesteckt 63 Beißattacken in München 2015

3. September 2016 at 13:54

Polizist wurde nicht angestecktAnfang Juni berichteten wir von einem Fall in München, bei dem eine Ladendiebin vom Detektiv beobachtet wurde. Dieser alarmierte die Polizei und als die eingesetzten Beamten die Frau zum Streifenwagen bringen wollten, wurde ein 29jähriger Polizeimeister heftig von der Frau in den Unterarm gebissen.

Die Frau biss, laut eigener Aussage, absichtlich zu, um den Polizisten mit Hepatitis C zu infizieren. Denn nach der Tat sagte sie zu dem geschädigten Beamten: “Ich hoffe, du hast dich angesteckt!” Eine ärztliche Untersuchung bestätigte eine entsprechende unbehandelte Erkrankung der Frau.

Nun, drei Monate später, kam die erlösende Nachricht: Der Polizist hatte sich bei dem Biss nicht infiziert. Dies wurde durch eine Polizeisprecherin bestätigt.

Auch wenn das Beißen neben den anderen Widerstandshandlungen, wie schlagen, treten und spucken eher ungewöhnlich ist, kam es im Jahr 2015 alleine in München immerhin zu 63 Beißattacken gegen Polizisten. Dem gegenüber steht eine Gesamtzahl von 6.919 Fällen im gleichen Zeitraum, in denen Polizisten Opfer von Gewalthandlungen wurden.

http://www.sueddeutsche.de/bayern/statistik-polizisten-werden-immer-haeufiger-von-menschen-gebissen-1.3145636

Das lange Warten hat für diesen Kollegen ein Ende und er weiß nun, dass er Glück hatte. Wir freuen uns mit ihm und seiner Familie 🙂

Danke an Elisabeth für den Hinweis.