Mit Polizeischülern besetzter Reisebus fährt auf Stauende auf: Ein schwer und ein leicht verletzter Polizist

6. September 2016 at 18:37

Heute Mittag ist es gegen 11:30 Uhr auf der A1 bei Ahlhorn (Niedersachsen) zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Reisebus und einem Lkw gekommen, bei dem zwei Polizisten verletzt wurden.

Wie berichtet wird, war der Reisebus, mit 22 Polizeischülern aus Eutin in Schleswig-Holstein, ihrem Fachlehrer und dem Busfahrer besetzt, in Richtung Osnabrück unterwegs und wollten zu einer Fortbildungsmaßnahme nach Köln (Nordrhein-Westfalen). Kurz nach der Tank- und Rastanlage Wildeshausen befand sich eine Tagesbaustelle, wodurch der Verkehr stockte.

Ein voraus fahrender unbeladener Sattelzug bremste deswegen ab. Der nachfolgende 49jährige Fahrer des Reisebusses erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Sattelzug auf.

Der 55jährige Fachlehrer und Betreuer der Polizeischüler saß auf dem Beifahrersitz und wurde bei dem Verkehrsunfall eingeklemmt. Er musste durch die Feuerwehr befreit werden und wurde dann mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen, Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Ein 21jähriger Polizeischüler wurde leicht verletzt, die anderen Polizeianwärter kamen offenbar mit dem Schrecken davon.

Durch die Großleitstelle Oldenburger Land wurde vorsorglich Alarm mit dem Hinweis “Massenanfall an Verletzten” ausgelöst, wodurch neben der Feuerwehr auch zahlreiche Rettungswagen und der Rettungshubschrauber Christoph Weser zur Unfallstelle ausrückten. Die A1 musste für Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen voll gesperrt werden.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68438/3421417

http://www.noz.de/lokales-dk/ganderkesee/artikel/769570/a1-bei-wildeshausen-reisebus-kracht-auf-laster#gallery&0&0&769570

Wir senden die besten Genesungswünsche an die verletzten Kollegen! Zum Glück gab es nicht mehr Verletzte.