Polizei rettet acht Personen aus Seenot am Neusiedler See

6. September 2016 at 18:58

Polizei rettet acht Personen aus Seenot am Neusiedler SeeVorgestern Abend baute sich im Bereich Rust und Mörbisch am Neusiedler See (Österreich) innerhalb kürzester Zeit eine massive Gewitterzelle auf. Es galt eine Sturmwarnung der Landessicherheitszentrale Burgenland und die Gewitterzelle tobte sich mit heftigen Regenfällen, Hagel und Sturm aus.

Ab etwa 18 Uhr gingen mehrere Notrufe bei der Polizei über in Seenot geratene Personen ein. Trotz des schlechten Wetters begaben sich Polizisten mit dem Polizeiboot Rust 1 auf die Suche nach den Personen und konnten diese an der Gemeindegrenze Mörbisch-Rust im Neusiedler See ausfindig machen.

Dort befanden sich drei Segelboote mit jeweils zwei Personen Besatzung, die ganz offensichtlich in Schwierigkeiten waren. Die sechs Personen wurden von den Polizisten in Sicherheit gebracht.

Bei ihrer weiteren Nachsuche konnten die Beamten ein gekentertes Boot feststellen, jedoch waren keine Personen feststellbar. Daher wurde ein Polizeihubschrauber angefordert.

Weiterhin konnten im Schilf zwei Personen ausfindig gemacht werden, die ebenfalls Hilfe benötigten. Auch diese nahmen die Polizisten auf und brachten sie in Sicherheit. Wie sich herausstellte, war die Besatzung des gekenterten Bootes bereits durch Mitarbeiter einer Segelschule an Land gebracht worden.

http://www.polizei.gv.at/bgld/presse/aussendungen/presse.aspx?prid=43633867444A5A686861493D&pro=0

Klasse gemacht, liebe Kollegen!