Elfjähriger wählt Notruf wegen häuslicher Gewalt gegen Mutter

10. Oktober 2016 at 19:57

Elfjähriger wählt Notruf wegen häuslicher Gewalt gegen MutterAbsolut richtig und bemerkenswert gehandelt hat ein elfjähriger Junge in Goslar (Niedersachsen), als seine Mutter wegen häuslicher Gewalt in einer Notlage war, so dass die Polizei einschreiten konnte.

Nachts gegen 00:16 Uhr rief der Junge nämlich über den Notruf bei der Polizei an. Er schilderte, dass seine Mutter gerade von ihrem Freund verprügelt werde. Und obwohl die Mutter das möchte, verlasse der Freund die Wohnung nicht.

Die eingesetzten Beamten sprachen dem 44-jährigen Freund einen Platzverweis aus, den dieser aber ignorierte und stattdessen die Polizisten mit Schlägen und Tritten angriff. Diese setzten Pfefferspray ein, doch auch das half zunächst wenig. Der alkoholisierte Angreifer wollte weiter auf die Beamten losgehen und beleidigte sie zudem massiv.

Die Polizisten mussten Unterstützung anfordern, die unter anderem aus Bad Harzburg heran eilte. Mit vereinten Kräften gelang es dann den schmerzunempfindlichen Mann festzunehmen, in die Gewahrsamszelle zu verbringen und eine Blutprobe zu entnehmen. Der Alkoholtest zeigte 2,03 Promille an.

Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung zum Nachteil der 33-jährigen Mutter des Jungen, sowie wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter Körperverletzung zum Nachteil der Polizeikräfte ermittelt. Die eingesetzten Polizisten blieben glücklicher Weise unverletzt.

Außerdem erhielt der Mann einen Platzverweis und darf die Wohnung der Frau in den nächsten acht Tagen nicht betreten. Neben dem elfjährigen Jungen, der den Notruf gewählt hatte, befanden sich auch noch der sechsjähriger Bruder und die fünf Monate junge Schwester in der Wohnung, so dass das Jugendamt ebenfalls einen Bericht über den Einsatz erhält.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56518/3450840

Wirklich bemerkenswert, dass der elfjährige Junge sich ein Herz gefasst und die Polizei alarmiert hat. Er hat den richtigen Entschluss gefasst, denn nur die Polizisten konnten seine Mutter aus dieser Gewaltfalle befreien. Ganz toll gemacht!

An dieser Stelle möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass man in Notfällen immer den Notruf wählen sollte. Egal ob Erwachsener, Jugendlicher oder Kind, jeder sollte sich die kurze Notrufnummer einprägen, damit man sie im Notfall weiß. Und lieber einmal zu oft, als einmal zu wenig den Notruf gewählt!

Hier unsere Infos zum Thema Onlinewache und den Notrufnummern im deutschsprachigen Raum: