Ist denn heut’ schon Weihnachten? Polizisten fangen entlaufenes Rentier

27. November 2016 at 12:52

Manchmal muss man zweimal hinhören, wenn die Polizei Mitteilungen über Vorfälle bekommt. Dass Hunde, Katzen und andere Haustiere ausbüxen ist alltäglich. Wenn es sich hierbei aber um ein Rentier handelt, ist das schon etwas Besonderes und man fragt sicherheitshalber noch einmal nach.

So könnte es den Kollegen in Tirol (Österreich) ergangen sein, als ihnen mitgeteilt wurde, dass ein Rentier mitten durch das Ortszentrum von Wattens trabt. Ernst genommen wurde diese Mitteilung selbstverständlich und zwei Streifenteams machten sich auf den Weg, das entlaufene Tier einzufangen.

Doch das zur Familie der Hirsche zählende Rentier genoss offensichtlich die Freiheit und nahm Reißaus. Über eine Stunde lang ging es über Wiesen und Felder, das Rentier vorne weg, die Polizisten hinterher. Ein Veterinär war ebenfalls zwischenzeitlich hinzu gezogen worden.

Letztendlich gelang es den Beamten, das Tier mit einem Seil einzufangen und seinem Besitzer wieder zurück zu bringen. Wie es heißt, wurde im Verlauf dieses Vorfalles niemand gefährdet oder verletzt.

Ob es sich eventuell sogar um eines der Rentiere handelte, die den Schlitten des Weihnachtsmannes ziehen, ist nicht überliefert. So oder so, dem Rentier gehts gut und Weihnachten kann kommen 😉

http://www.polizei.gv.at/tirol/presse/aussendungen/presse.aspx?prid=614845794A506F34474C6F3D&pro=2

http://www.heute.at/news/oesterreich/Polizei-faengt-entlaufenes-Rentier-ein;art23655,1373762