Polizei übernimmt nach Verkehrsunfall Essenlieferung an Kindergarten

23. November 2016 at 17:55

Polizei übernimmt nach Verkehrsunfall Essenlieferung an KindergartenNeben den anderen Kindern und den vielen Dingen, die man im Kindergarten lernen kann, ist oft das Mittagessen ein Highlight für die Kleinen. In Aachen (Nordrhein-Westfalen) wurde das Essen jedoch völlig zur Nebensache, obwohl es Spaghetti Bolognese gab. Ein Polizist übernahm hierbei (unbeabsichtigt) die Hauptrolle.

Vorgestern Mittag war der Lieferwagen einer Cateringfirma mit Transportbehältern, gefüllt mit Spaghetti Bolognese Portionen, unterwegs. Er sollte besagtes Mittagessen an einen Kindergarten in der Brabantstraße liefern. Hierzu kam es jedoch nicht, denn das Fahrzeug war auf dem Weg dorthin in einen Verkehrsunfall verwickelt.

Der Lieferwagen war derart beschädigt, dass an eine Fortsetzung der wichtigen Fahrt nicht zu denken war. Es musste abgeschleppt werden. Doch hatte das Fahrzeug immer noch das Mittagessen für die Kinder an Bord und dort wartete man bereits sehnlichst auf die Lieferung.

Kurzerhand beschlossen die Polizisten, die den Unfall aufnahmen, ein weiteres Polizeifahrzeug nebst Besatzung anzufordern, welches ersatzweise das Essen zum Kindergarten transportieren sollte. Gesagt, getan. Die Transportbehälter wurden in den Notfalllieferservicewagen der Polizei umgeladen und dieser machte sich mit der “heißen Ware” auf den Weg in die Brabantstraße.

Die Kinder machten große Augen, als das Polizeifahrzeug vorfuhr. Was dann geschah, zitieren wir aus dem Polizeibericht:

“Der Kollege nahm sich Zeit, viel Zeit. Für die Kinder sei er der Held an diesem Tag gewesen, berichtete er später in der Wache. Auch wenn für den Helden am Ende kein Portiönchen mehr übrig blieb…”

Humor bewiesen die Kollegen aus Aachen wenig später, als sie über Twitter vermelden: