In memoriam: Ein Jahr ohne POK Christoph Rehm

24. Dezember 2016 at 12:43

In memorian: Ein Jahr ohne POK Christoph RehmHeute vor genau einem Jahr, am Heiligen Abend 2015, ist POK Christoph Rehm bei einem Polizeieinsatz getötet worden. Am Bahnhof im hessischen Herborn waren er und sein Kollegen eingesetzt, weil jemand sich vom Zugbegleiter nicht kontrollieren lassen wollte.

Als die beiden Polizisten den Wagon betraten, wurden sie unmittelbar von dem 27-jährigen Gewalttäter mit einem Messer angegriffen. Auch wenn sich beide Beamte versuchten zu wehren, hatten sie keine Chance.

Christoph Rehm starb noch am Bahnsteig an seinen schweren Verletzungen, sein 47-jähriger Kollege wurde schwer verletzt. Christoph wurde nur 46 Jahre alt und hinterließ seine Frau und vier Kinder.

Wie schrecklich mag die Erinnerung für die Familie, aber auch die Kollegen sein, wenn sie heute am ersten Jahrestag daran zurück denken? Wie sehr mag Christoph ihnen allen ausgerechnet heute fehlen?! Wir können es nicht ermessen…

Was uns bleibt, ist, ihnen allen heute und in den kommenden Tagen viel Kraft zu wünschen, und dass sie mit ihrer Trauer nicht alleine sind.

Auch wenn heute Heilig Abend ist und dies eigentlich ein freudiger Anlass ist, sind wir in Gedanken bei all jenen, die einen lieben Menschen verloren haben und Weihnachten ohne ihn verbringen müssen.

Ihr seid nicht vergessen! ⚫️🔵⚫️