Polizisten retten Lkw-Fahrer das Leben

13. Dezember 2016 at 22:29

Während der Streifenfahrt war den Beamten der Polizei Oberösterreich in der vergangenen Nacht ein brennender Lkw auf der A1 in Fahrtrichtung Salzburg aufgefallen. Als sie den Lkw erreichten stand dieser bereits in Vollbrand.

Der Lkw-Fahrer befand sich mit Ersthelfern vor dem Lkw auf dem Pannenstreifen und damit im unmittelbaren Gefahrenbereich des brennenden Fahrzeugs. Die Polizisten zogen ihn rasch weg und entfernten ihn damit vom brennenden Lkw. Danach versorgten sie seine stark blutende Kopfverletzung bis die Rettungskräfte eingetroffen waren.

Die Feuerwehren Ansfelden und Freindorf, sowie die Berufsfeuerwehr Linz löschten den brennenden Lkw ab, der vermutlich durch einen vorangegangenen Zusammenstoß mit einem Fahrbahnteiler und einer Lärmschutzwand in Brand geriet.

Der 37-jährige Lkw-Fahrer kam in ein Krankenhaus. Bei den Absicherungs- und Rettungsmaßnahmen waren auch mehrere Zivilfahrzeuge des Landeskriminalamtes Oberösterreich beteiligt.

Manchmal hat man keine Zeit zu überlegen, da jede Sekunde zählt. Dann muss gehandelt werden und das haben die Kollegen in diesem Fall wieder in hervorragender Weise getan. Danke für euren Einsatz!