Dinge, die man bei einer Polizeikontrolle nicht dabei haben sollte: gefälschte Dokumente

7. Januar 2017 at 19:26

Dinge, die man bei einer Polizeikontrolle nicht dabei haben sollte: gefälschte DokumenteDokumente fälschen ist erstens strafbar und zweitens mit ein wenig Aufwand verbunden, wenn man es ein wenig professionell aussehen lassen möchte.

Wer es dennoch macht und dann von den Kollegen erwischt wird, wird feststellen: kann man machen – ist aber Ka***.

Das wird sich auch ein 37-jähriger serbischer Lkw-Fahrer gedacht haben, nachdem seine Papiere im Rahmen der Unfallaufnahme aufgrund eines von ihm verursachten Verkehrsunfalles durch die Kollegen der Autobahnpolizei Gersthofen (Bayern) überprüft wurden.

Hierbei bemerkten die Kollegen bei den mitgeführten kroatischen Dokumenten (Fahrerlaubnis und Identitätskarte) diverse Fälschungsmerkmale. Mit diesen Dokumenten sei der Mann, laut eigener Aussage, bereits mehrere Jahre im europäischen Ausland als Berufskraftfahrer unterwegs gewesen.

Die geschulten Adleraugen unserer Kollegen vom Polizeipräsidium Schwaben Nord setzten dem nun ein Ende. Bisherige Ermittlungen ergaben, dass es sich um Totalfälschungen handelt. Die Fahrt durfte der Serbe natürlich nicht mehr fortsetzen und er musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von mehreren Hundert Euro entrichten.