Thin Blue Line: Das Netz zeigt sich solidarisch mit der Polizei

5. Januar 2017 at 22:25

TBL SchweizWir hatten über den Vorfall im schweizerischen Rehetobel berichtet, bei dem zwei Polizisten bei einer Hausdurchsuchung mit einer Handfeuerwaffe beschossen und schwer verletzt wurden. Einer der Kollegen erlitt einen Herzsteckschuss.

In den sozialen Netzwerken zeigen sich danach viele Schweizer mit ihrer Polizei solidarisch und änderten als Zeichen des Respekts und der Anerkennung ihr Profilbild. Darauf zu sehen ist das Kreuz der Schweizer Nationalfahne, aber nicht in rot-weiß, sondern ein schwarz-grau. Darüber befindet sich die Thin Blue Line als Zeichen der Polizei.

Dies veranlasste sogar eine der größten Schweizer Tageszeitungen über die Thin Blue Line zu berichten:

Ein gutes Zeichen, wie wir finden, da wir seit dem vergangenen Jahr dieses internationale Zeichen der Polizei auch im deutschsprachigen Raum bekannter machen möchten.

Da der Kollege mit dem Herzsteckschuss nach uns vorliegenden Informationen noch immer ums Überleben kämpft, werden auch wir uns anschließen und unser Profilbild ändern. Als Zeichen der Solidarität, aber auch in Anerkennung und Respekt vor dem, was unsere Schweizer Kollegen jeden Tag leisten, sowie im Gedenken an die getöteten Polizisten.

Lieber Kollegen, sei stark und halte durch! ⚫️💙⚫️

Das Profilbild darf gerne übernommen werden.