Betrunkener schlägt Polizisten einen Zahn aus

24. Februar 2017 at 9:42

Betrunkener schlägt Polizisten einen Zahn ausVorgestern gegen 19 Uhr wurde einem 55-jährigen Beamten in Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) von einem 56-jährigen alkoholisierten Mann während einer polizeilichen Maßnahme ein Zahn ausgeschlagen.

Der Polizist befand sich mit weiteren Kollegen in der August-Bebel-Straße im Einsatz. Aus bisher unbekannten Gründen hatte der 56-Jährige einen 8-jährigen Jungen angegriffen. Die Einsatzkräfte konnten den offenbar erheblich alkoholisierten Angreifer im Treppenhaus stellen.

Während der polizeilichen Maßnahmen schlug der 56-Jährige plötzlich und unvermittelt mit einem Faustschlag ins Gesicht des 55-jährigen Polizisten. Durch den Schlag brach bei dem Beamten ein Schneidezahn ab.

Der Polizist konnte seinen Dienst nicht mehr fortsetzen und begab sich in zahnärztliche Versorgung.

Die Rostocker Kriminalpolizei hat unverzüglich die Ermittlungen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen. Der Täter wurde in den Polizeigewahrsam verbracht.

Immer wieder kommt es, gerade von alkoholisierten Personen, zu Angriffen auf Polizisten. Wenn man Alkohol nicht verträgt, sollte man besser darauf verzichten oder nur soviel trinken, dass man sich noch unter Kontrolle hat. Leider müssen es manche derart übertreiben, dass sie sich vergessen.

Wir senden die besten Genesungswünsche an den verletzten Kollegen nach Rostock!