Drogenkonsument greift Polizist an und verletzt ihn schwer

11. Februar 2017 at 16:22

Drogenkonsument greift Polizist an und verletzt ihn schwerEine Patrouille der Stadtpolizei St. Gallen beobachtete in Linsebühl (Schweiz), wie ein Mann Kokain ankaufte. Als die Polizisten den Mann daraufhin kontrollieren wollten, warf er das Kokain auf den Boden, stieß den Polizisten weg und flüchtete.

Der 36-jährige Mann kam jedoch nicht weit und konnte von den Beamten nach wenigen Metern gestellt werden. Hierbei setzte sich der Drogenkonsument derart massiv zur Wehr, dass der Polizist schwer an der Schulter verletzt wurde und sich der Gewalttäter dadurch wieder losreißen konnte.

Dann lief der 36-Jährige auf die Polizistin zu und da auch hier ein tätlicher Angriff zu befürchten war, drohte sie die Anwendung des Pfeffersprays an. Der Mann ließ dann von seinem Vorhaben ab. Ein Drogenschnelltest verlief positiv auf Kokain.

Gegen den Gewalttäter wurde eine 30-tägige Wegweisung für die Stadt St. Gallen ausgesprochen, außerdem wurde eine Strafanzeige erfasst.

Der schwer verletzt Polizist wurde in ein Spital gebracht. Wegen der Schwere seiner Schulterverletzung ist er nun auf unbestimmte Zeit nicht mehr dienstfähig.

Wir senden die besten Genesungsgrüße an den schwer verletzten Kollegen nach St. Gallen! Möge er wieder vollständig genesen und den Vorfall verarbeitet bekommen.