Unser tiefes Mitgefühl: Zwei Polizisten von Mörder auf der Flucht in Brandenburg überfahren und getötet

28. Februar 2017 at 15:45

Zwei Polizisten von Mörder auf der Flucht in Brandenburg überfahren und getötetHeute Mittag ist es in Brandenburg zu einem schrecklichen Vorfall gekommen, bei dem zwei Polizisten ihr Leben verloren.

Wie es heißt, kam es zuvor in Müllrose zu einem Tötungsdelikt. Ein 24-jähriger Mann steht im Verdacht, dort seine 79-jährige Großmutter getötet zu haben. Anschließend befand sich der 24-Jährige auf der Flucht, nach ihm wurde gefahndet.

Im Rahmen der Fahndung wurden Kontrollstellen eingerichtet. Der 24-Jährige passierte eine dieser Kontrollstellen und überfuhr die beiden Polizisten, die diese Kontrollstelle eingerichtet hatten.

Beide Polizisten wurden so schwer verletzt, dass sie an Ort und Stelle verstarben.

Nach kurzer Flucht konnte der 24-Jährige in Beeskow von weiteren Einsatzkräften gestellt und festgenommen werden. Für 17 Uhr wurde eine Pressekonferenz angekündigt, bei der auch der brandenburgische Innenminister Karl-Heinz Schröter anwesend sein wird.

Wir trauern mit den Angehörigen, aber wir sind in Gedanken auch bei den Kolleginnen und Kollegen! Ihnen allen wird schmerzlich vor Augen geführt, wie gefährlich der Dienstalltag sein kann und wie plötzlich das Leben enden kann.

Wir wünschen den Hinterbliebenen, wie auch den Kollegen, viel Kraft und eine gute Trauerbewältigung! Insbesondere den eingesetzten Kollegen und Rettungskräften wünschen wir alle notwendige Unterstützung bei der Verarbeitung dieses todbringenden Einsatzes.

Ruht in Frieden #brothersinblue! Ihr bleibt unvergessener Teil der Polizeifamilie! ⚫🔵⚫