Aufmerksamer Polizeischüler verhilft zur Festnahme

13. März 2017 at 18:45

Aufmerksamer Polizeischüler verhilft zur FestnahmeWir Polizisten mögen kein Unrecht, daher sind wir auch zur Stelle, wenn jemandem etwas Unrechtes getan wurde. Dass dies auch zur Berufung gehört, zeigte ein Berliner Polizeischüler, dank dessen Aufmerksamkeit ein Mann in Wedding nach einer Sachbeschädigung durch seine im Dienst befindlichen Kollegen festgenommen werden konnte.

Der 19-jährige angehende Polizist beobachtete gegen 18:50 Uhr zwei Männer im Alter von 48 und 66 Jahren, die vor einer Kneipe in der Schöningstraße in Streit geraten waren. Der jüngere der beiden Kontrahenten warf, nachdem sich die zwei Männer getrennt hatten, Steine in die Fensterscheibe der Kneipe und lief davon.

Der junge Polizeischüler nahm sofort die Verfolgung des 48-Jährigen auf und alarmierte gleichzeitig die Kollegen. In der Glasgowerstraße konnten dann die eingesetzten Polizisten den Mann antreffen und festnehmen. Er muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten.

Wir wünschen dem jungen angehenden Kollegen weiterhin viel Erfolg in der Ausbildung. Klasse Einsatz 👏