Aufregende erste Ausfahrt: Polizeilicher Begleitschutz für Senior mit Elektromobil

29. März 2017 at 12:28

Aufregende erste Ausfahrt: Polizeilicher Begleitschutz für Senior mit Elektromobil

Bild: Polizeiinspektion Harburg

Besorgte Autofahrer meldeten mittags, dass ein älterer Herr mit einem Elektromobil auf der Bundesstraße L213 Richtung Harburg (Niedersachsen) unterwegs sei.

Die besorgten Verkehrsteilnehmer machten sich Gedanken, da der ältere Herr mit nur 5 km/h auf der Bundesstraße unterwegs war. Eine eingesetzte Streife konnte den Mann auch auf der Bundesstraße antreffen. Er gab an, das “Seniorenmobil” erst am Vortag erhalten zu haben und nun eine Probefahrt machen zu wollen.

Scheinbar war der erste “Ausritt” so aufregend, dass sich der Senior völlig verfahren hatte. Eine Polizistin begleitete den älteren Herren zu Fuß bis zum nächsten Fußweg. Ihr Kollege sicherte die beiden währenddessen mit dem Streifenwagen vor dem rückwärtigen Verkehr ab.

Gott sei Dank ist dem Herrn bei seiner ungewollten Ausfahrt über die Bundesstraße nichts passiert. Ein Dank geht an die aufmerksamen Melder, denen es nicht egal war, was mit dem Herrn geschieht. Danke auch an die beiden Kollegen für die menschliche Hilfeleistung.