Eddie schnappt gesuchten Einbrecher

9. März 2017 at 17:23

Eddie schnappt gesuchten Einbrecher

Das Bild zeigt Eddie mit seiner Diensthundeführerin.

Eine Paradebeispiel, wie stark unsere vierbeinigen Kollegen sind und wie gut sie uns unterstützen können, zeigt der folgende Fall aus dem hessischen Babenhausen, bei dem Dank des Diensthundes ein bereits gesuchter Einbrecher gestellt und der Untersuchungshaft zugeführt werden konnte.

Nachts gegen 1 Uhr riefen aufmerksame Zeugen die Polizei, weil sie Geräusche aus einer Gaststätte hörten und auch eine dunkel gekleidete Person am Toilettenfenster wahrgenommen hatten. Die Gaststätte hatte eigentlich geschlossen, so dass dies den Zeugen komisch vorkam.

Sofort wurden Polizisten der Polizeistation Dieburg zur Gaststätte entsandt, um dort nach dem Rechten zu schauen. Unterstützung erhielten sie zudem noch von ihren Kollegen der Polizeipräsidien Unterfranken und Südosthessen. Auch ein Diensthund war mit seinem Frauchen im Einsatz.

Als der 41-jährige Einbrecher die Polizisten bemerkte, versuchte er noch zu flüchten. Aber die Flucht führte ihn nicht weit, denn er wurde von Diensthund “Eddie”, einem erfahrenen schwarzen Deutschen Schäferhundrüden, verfolgt. In einer Sackgasse gab es für den flüchtigen Einbrecher nur noch in eine Richtung die Möglichkeit zu entfliehen, aber dort befand sich nun Eddie und hielt den Täter in Schach, bis seine zweibeinigen Kollegen zur Tat schritten und den Einbrecher festnahmen.

Wie sich zeigte, war der Einbrecher für die Polizei kein Unbekannter. So wurde er wegen Diebstahls und Leistungserschleichung von den Staatsanwaltschaften in Hamburg und Aschaffenburg bereits gesucht. Da der 41-Jährige zudem keinen Wohnsitz in Deutschland hat, kam er nach entsprechender Vorführung beim Haftrichter wegen Fluchtgefahr in Untersuchungshaft.

Großartige Zusammenarbeit der zwei- und vierbeinigen Kollegen! 👏