Polizeistreife löscht Brand in PKW auf unkonventionelle Weise

26. März 2017 at 16:13

Polizeistreife löscht Brand in PKW auf unkonventionelle WeiseAm Freitagnachmittag in Badbergen (Niedersachsen) wurde eine Streife auf einen mit Warnblinkanlage abgestellten PKW aufmerksam. Eine Frau hatte ihren Audi A6 dort gerade abgestellt und aus der geöffneten Motorhaube schlugen bereits die ersten Flammen.

Die zufällig anwesende Streife aus Bersenbrück zögerte nicht und versuchte mit einigen Mitteln den Brand zu löschen. Doch es war alles vergebens. Nun griffen die Beamten zu einer unkonventionellen aber effektiven Methode dem Brand Herr zu werden. Die Dame kam gerade von ihrem Wochenendeinkauf und die Polizisten löschen nun den Brand mit einigen Litern Cola und Apfelsaft.

Die inzwischen eingetroffene Feuerwehr Quakenbrück musste nicht mehr tätig werden. Der PKW war allerdings nicht mehr fahrbereit, so dass er abgeschleppt werden musste.

Pragmatisch, aber zuverlässig 👍