Dienstsport hält fit 🏃 und hilft beim Aufklären von Straftaten

16. April 2017 at 19:38

Sport hält bekanntlich fit und Dienstport hilft uns, fit für die Verbrecherjagd zu bleiben. Dass wir Polizisten auch hierbei nie wirklich außer Dienst sind, zeigte ein Kollege aus Krenglbach (Österreich), dem ein besonderer Duft in der Nase lag, als er seinen Dienstsport verrichtete.

Er lief nämlich vergangene Woche durch die Siedlungen von Krenglbach, als er an einem Haus vorbei kam, bei dem es verdächtig nach dem süßlichen Cannabis roch. Diese Erkenntnis führte zu weiteren Ermittlungen und diese wiederum führten zu einer gerichtlichen Anordnung.

Bei der Hausdurchsuchung fanden die Ermittler dann auch eine Indoorplantage und 100 Gramm Marihuana. Doch das war noch nicht alles. Durch weitere Ermittlungen und Befragungen fanden die Polizisten in zwei anderen Wohnungen 311 Gramm Marihuana und in einer weiteren Wohnung eine Indoorplantage, die schon seit Jahren in Betrieb war.

Am Ende der “lauf-enden” Ermittlungen konnten die Beamten rund 1.160 Gramm Marihuana, sowie die Zuchtpflanzen sicherstellen. Das Verfahren wird gegen insgesamt sechs Verdächtige Männer und Frauen, im Alter von 25 bis 72 Jahren, geführt.