Bei Selbstmordanschlag sterben in Manchester 22 Menschen, 59 werden verletzt, darunter 12 Kinder

23. Mai 2017 at 16:11

Bei Selbstmordanschlag sterben in Manchester 22 Menschen, 59 werden verletzt, darunter 12 KinderAm späten Montagabend ist es in Manchester (Großbritannien) vor der dortigen Arena nach einem Popkonzert zu einem Selbstmordanschlag gekommen. Bei einer Detonation starben hierbei nach aktuellen Erkenntnissen 22 Menschen, 59 wurden verletzt, darunter 12 Kinder.

Ungewöhnlich ist, selbst wenn es sich um eine islamistische Tat gehandelt haben sollte (der IS hat sich mittlerweile dazu bekannt), dass hier junge Menschen zum Ziel wurden. Dies wird weltweit als besonders abscheulich gewertet.

Am heutigen Nachtmittag hat es im Stadtbezirk Fallowfield von Manchester eine kontrollierte Sprengung gegeben, die mit dem Selbstmordanschlag im Zusammenhang stehen soll. Ebenso sei ein 23-jähriger Mann festgenommen worden.

Weitere Informationen sind noch nicht bekannt, es wird intensiv ermittelt, auch um weitere mögliche Gefahren abzuwenden.

Wir sind entsetzt über diese feige Tat, sind in Gedanken bei den Opfern des Anschlags in Manchester und wünschen den Hinterbliebenen Kraft, und den Verletzten vollständige Genesung.

Den eingesetzten Sicherheitskräften wünschen wir ein sichere Heimkehr. Passt auf Euch auf!

All colleagues on duty: stay safe!

#ManchesterStayStrong