Don’t drink and drive: Betrunkene Frau verletzt bei Auffahrunfall drei Polizisten

7. Mai 2017 at 18:40

Betrunkene Frau verletzt bei Auffahrunfall drei PolizistenGlück im Unglück hatten drei Beamte und zwei Diensthunde der Polizei Bad Dürrheim (Baden-Württemberg), als sie am Sonntagmorgen bei einem Verkehrsunfall während einer Personen- und Fahrzeugkontrolle leicht verletzt wurden.

Eine 21-jährige Audi-Fahrerin näherte sich aus Richtung Bad Dürrheim der Kontrollstelle nähe des Messegeländes. Dabei übersah sie einen mit Blaulicht und eingeschalteter Beleuchtung abgestellten Streifenwagen und prallte mit voller Wucht ins Heck des Dienstwagens.

Der Streifenwagen wurde durch die Wucht nach vorne geschleudert und erfasste eine Beamtin und einem Beamten die am rechten Fahrbahnrand standen und prallte anschließend auf ein zweites abgestelltes Dienstfahrzeug. Der vordere Streifenwagen wiederum bewegte sich durch den Aufprall ruckartig nach vorne und traf eine zweite Polizistin, die vor dem Fahrzeug stand. Im Fahrzeug befanden sich zwei Diensthunde, die aber hierbei nicht verletzt wurden aber, vermutlich einen kleinen Schock erlitten haben.

Zunächst wurde heute morgen von einigen Medien berichtet, dass die Kollegen teilweise schwerstverletzt seien, aber dies ist Gott sei Dank nicht der Fall. Alle drei Kollegen wurden “nur” leicht verletzt.

Die Unfallverursacherin stand unter deutlicher Alkoholeinwirkung, nur so lässt sich auch erklären warum sie auf einer übersichtlichen Strecke den Streifenwagen übersehen konnte. Die 21-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt.

Der Führerschein der Unfallverursacherin wurde beschlagnahmt. Sie wird wegen Straßenverkehrsgefährdung und Fahrlässiger Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft in Konstanz angezeigt. Der Sachschaden bei dem Unfall beläuft sich auf mindestens 25.000 Euro.

Bitte lasst die Finger vom Alkohol, wenn ihr fahren müsst oder lasst das Auto stehen. Dieser Unfall hätte für die Beteiligten auch definitiv anders ausgehen können.

Wie wünschen den Kollegen gute Besserung!