Zwei Männer stahlen Kennzeichen eines Streifenwagens und liefen damit einem Polizisten in die Arme

3. Mai 2017 at 19:15

Zwei Männer stahlen Kennzeichen eines Streifenwagens und liefen damit einem Polizisten in die Arme

Bild: Bundespolizeidirektion Berlin via Twitter

Eindeutig in die Kategorie “Geschichten, die das Leben schreibt” gehört die folgende Meldung der Bundespolizei in Berlin:

Ein Bundespolizist war gestern Abend gegen 20:45 Uhr auf dem Weg zum Dienst, als er seinen Augen kaum traute. Ihm kamen nämlich zwei Männer mit einem amtlichen Kennzeichen in der Hand entgegen. Es handelte sich aber nicht um irgendein Kennzeichen, sondern um ein BP-Kennzeichen, welches sie offenbar zuvor an einem der Streifenfahrzeuge entwendet hatten.

Der Bundespolizist alarmierte seine noch im Dienst befindlichen Kollegen, die die beiden Männer im Alter von 34 und 35 Jahren vorläufig festnahmen. Die beiden Kennzeichendiebe waren deutlich alkoholisiert (2,98 und 3,58 Promille Atemalkoholwert) und verhielten sich gegenüber den Beamten aggressiv.

Auch wenn die Männer nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen wurden, hatten die Kollegen wenigstens ihr Kennzeichen wieder.