Bundespolizisten mit 💙: Verhafteter Dieb von Polizisten ausgelöst

3. Juni 2017 at 9:48

Verhafteter Dieb von Polizisten ausgelöstFreund und Helfer für jeden, auch für die, die uns nicht wohlgesonnen sind. Diese Erfahrung machte ein 44-jähriger Mann aus Bremen. Bundespolizisten verhafteten den Mann und legten die Geldstrafe aus.

Der 44-Jährige hatte noch eine Restfreiheitsstrafe, auf Grund von Diebstählen, von sechs Tagen zu verbüßen oder ersatzweise 18 Euro zu bezahlen, um die Haftstrafe zu verhindern. Wegen seiner geringen Einkommensverhältnisse war von der Staatsanwaltschaft ursprünglich ein Strafbefehl über 30 Tagessätze zu je 3 Euro erlassen worden.

Die Tätowierungen des Mannes waren aus Sicht von Polizisten außerdem wenig schmeichelhaft für ihren Berufsstand und die Wache hatte er auch nicht zum ersten Mal von innen gesehen.

Der 44-Jährige gab an, dass er niemanden kennen würde, der ihm die 18 Euro auslegen könnte. Was darauf folgte rührte den Mann zu Tränen. Die Bundespolizisten legten zusammen und bezahlten die Strafe für ihn. Der Mann gelobte darauf Besserung und baldige Rückzahlung der 18 Euro.

Wir danken den Kollegen für diese Hilfe, die unter Beweis stellten, dass auch wir ein 💙 haben.