Drei Verletzte auf Einsatzfahrt: Streifenwagen rutscht ins Gleisbett

1. Juni 2017 at 15:25

Gestern Abend ist es in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem drei Verletzte zu verzeichnen waren, darunter zwei Polizisten.

Die Streifenwagenbesatzung war auf einer Einsatzfahrt und hatte hierzu Blaulicht und Signalhorn eingeschaltet. In der Evinger Straße wollte eine 55-jährige Frau von einem Tankstellengelände in die Straße einfahren und hatte das Polizeifahrzeug auf Einsatzfahrt nicht rechtzeitig gesehen.

Der Fahrer des Streifenwagens wich nach links aus und prallte hierbei gegen einen dort stehenden Linksabbieger, einem 80-jährigen Mann. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt. Der Streifenwagen rutschte hierbei auf das Gleisbett der U-Bahn und kam dort zum stehen.

Der 80-Jährige wurde leicht, die beiden Polizisten des Streifenwagens schwer verletzt. Alle Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser.

Bild des beschädigten Streifenwagens siehe Link, wobei wir uns von der reißerischen Darstellung in dem Artikel distanzieren.

Wir wünschen allen Verletzten eine schnelle und vollständige Genesung!