Außer Spesen nix gewesen: Berlin ist keine “Partypolizei” und die Kollegen werden nicht sanktioniert

5. Juli 2017 at 18:50

Wir waren in aller Ausführlichkeit auf die Vorwürfe gegen drei Berliner Einsatzhundertschaften eingegangen, denen allerlei Fehlverhalten vorgeworfen wurde, als sie in ihrer Freizeit eine Geburtstagsfeier in einer Hamburger Unterkunft für die Einsatzkräfte des G20-Gipfels feierten.

Wie Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt nun mitteilt, bleibt so gut wie nichts von den Vorwürfen übrig. Weder strafrechtlich, noch disziplinarrechtlich werde gegen die Kollegen vorgegangen:

Wir hoffen, dass damit das Thema “Partypolizei” endgültig vom Tisch ist, auch in der Öffentlichkeit.