G20: Eine Mütze voll Schlaf

9. Juli 2017 at 8:11

Manch einer stellt sich vor, dass die Polizisten, die in Hamburg eingesetzt wurden, in Hotels schlafen, 8-9 Stunden Schlaf bekommen und dann nach einem üppigen Frühstück in aller Ruhe zum Einsatz fahren. Das typische Beamtenklischee.

Was kaum bekannt ist, ist folgendes: Polizisten stehen permanent auf Abruf und müssen entgegen jeglicher Planung Zusatzschichten schieben. Die Kollegen auf diesem Bild sind seit beinahe zwei Tagen auf den Beinen und im Einsatz. Als es gestern Nachmittag mal etwas ruhiger war, legten sie sich einfach in einen Hauseingang auf den Boden und versuchten etwas Ruhe zu finden.

Ein Berliner Kollege, der dieses Bild machte, war zu Tränen gerührt, als er seine Kollegen auf dem nackten Boden liegen sah, kurz schlafend, weil einfach gar nichts mehr ging.

Liebe Kollegen, wir wissen, was ihr geleistet habt! Und wir sorgen dafür, dass es die Welt erfährt…