Kurioser “Verkehrsunfall”: Liebesspiel endet mit Blessuren

31. Juli 2017 at 11:49

Kurioser "Verkehrsunfall": Liebesspiel endet mit BlessurenImmer wieder erlebt man im Dienst Dinge, über die man noch eine Weile schmunzeln kann und ehrlich gesagt, solche Einsätze lassen den täglichen Wahnsinn erträglicher werden.

Der folgende kuriose Einsatz ereignete sich in Bad Breisig (Rheinland Pfalz).

Ein besorgter Mann rief tief in der Nacht die Polizei Remagen zu einem Sturzgeschehen zu Hilfe. Als die Kollegen am Einsatzort eintrafen wurden zwei unbekleidete Damen auf der Terrasse vorgefunden. Beide Frauen klagten über Schmerzen.

Die Befragung des Herrn ergab, dass er wohl ein “Tête-à-tête” mit beiden Damen hatte und es beim Liebesspiel auf dem Balkon zu einem Positionsstreit gekommen war. Eine der Damen lehnte dabei wohl an das Balkongeländer und fiel plötzlich und ohne Fremdeinwirkung 3 Meter in die Tiefe. Sie zog sich hierbei Frakturen zu.

Als die zweite Gespielin der ersten zu Hilfe eilen wollte stürzte auch diese und zog sich einen Knochenbruch zu. Der Mann blieb bei all dem Geschehen unverletzt.

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. So wünschen wir den beiden Damen eine gute Besserung. Hmm, ein Balkon sollte also für so manches “Spielchen” besser nicht in Anspruch genommen werden.