Das macht sprachlos: Gaffer animieren Suizidenten zur Selbsttötung

2. August 2017 at 16:03

Das macht sprachlos: Gaffer animieren Suizidenten zur SelbsttötungPolizisten verhindern Suizid

Beschämende Szenen? Wir würden definitiv andere Worte dafür finden. Ekelhaft, erbärmlich, widerlich, beschämend!

Was denken sich manche dabei einen anderen Menschen zum Suizid zu animieren? Obwohl, wir wissen die Antwort schon: NICHTS, ABER AUCH REIN GAR NICHTS.

So geschehen gestern in Baden-Baden (Baden Württemberg)

Gegen 20:30 Uhr wurden die Beamten über einen Mann in einer seelischen Ausnahmesituation informiert. Die Mitarbeiter eines Hotels am Goetheplatz machten sich berechtigt Sorgen. Was vor Ort passierte ließ selbst die erfahrenen Kollegen erschaudern.

Der Mann stand auf dem Vordach des Anwesens und wollte sich in die Tiefe stürzen. Zahlreiche Gaffer standen unten und filmten die Szenen. Was aber noch erschreckender ist: diese Personen animierten den Mann dazu und wollten dass er springt!

Glücklicherweise konnten die eingesetzten Beamten den Mann, durch geschicktes Vorgehen in Gewahrsam nehmen und in eine Fachklinik überstellen.

Was ist das, was “Menschen” dazu bewegt so zu handeln? Sensationsgeilheit? Empathie sprechen wir solchen ab, denn die können sie nicht besitzen.

Was ist wenn das ein Angehöriger von euch wäre? Was würdet ihr denen sagen, die filmen und noch durch Zurufe animieren? Da wäre es mit Sicherheit dann widerlich, erbärmlich und vieles mehr.
Dieses Verhalten hat rein gar nichts mit Menschlichkeit zu tun. Euch sollte man der Öffentlichkeit präsentieren dürfen. Mal schauen was ihr dann sagen würdet.

Es kann nicht sein, dass man Polizisten extra abstellen muss um Gaffern das Handwerk zu legen. Aber anscheinend ist dies dringend nötig. Aber auch die Strafen sollten hierfür drastisch erhöht werden.

Mit anderen Worten: Ihr Gaffer seid zum kotzen!