Die lustige Welt der Tiere: Polizeieinsatz wegen betrunkenem Waschbär

26. September 2017 at 9:00

Die lustige Welt der Tiere: Polizeieinsatz wegen betrunkenem WaschbärEin besorgter Bürger rief die Kollegen der Polizei Schweinfurt (Bayern) um Hilfe, da er einen ordentlich schwankenden Waschbären auf einem Radweg in Bergrheinfeld, im Ortsteil Garstadt, gesehen hatte. Der Passant hatte die Befürchtung, dass Tier würde sterben.

Als die Beamten eintrafen und den Waschbären näher betrachteten, stellten sie erfahrungsgemäß schnell fest, dass das Schlangenlinien torkelnde Tier einfach nur ordentlich einen sitzen hatte.

Der deutlich alkoholisierte Vierbeiner hatte sich ganz offensichtlich in den nahen gelegenen Weinbergen von den vergorenen Trauben zu einem Festmahl hinreißen lassen und sich dabei einen handfesten Rausch eingehandelt.

Zum Ausnüchtern musste der Waschbär nicht in die Ausnüchterungszelle, nein, die Polizisten trieben den Trunkenbold weg von der Straße in ein Gebüsch, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte.

Ob der Waschbär am nächsten Tag einen ausgewachsenen Kater hatte, ist leider nicht bekannt. Es bleibt aber zu vermuten, dass ihn doch ein guter Brummschädel geplagt haben könnte.

Es ist nicht überliefert, ob die Kollegen einen Alkoholtest bei dem Waschbären durchführten. Der Promillewert hätte uns wirklich interessiert 😄

In diesem Zusammenhang empfehlen den bereits oben genannten Film Die lustige Welt der Tiere aus dem Jahr 1974. Dort kann man sehen, dass sich betrunkene Tiere ganz ähnlich den Menschen verhalten, die zu tief ins Glas geschaut haben. 😂