Leserbrief von Can: Meine Bewerbung scheiterte an meiner Sehstärke

13. September 2017 at 17:53

Leserbrief von Can: Meine Bewerbung scheiterte an meiner SehstärkeIm Mai dieses Jahres veröffentlichten wir den Leserbrief von Can, der damals beschrieb, wie er sich als Verkehrshelfer engagiert, bis er sich bei der Polizei – seinem großen Ziel – bewerben kann.

Mittlerweile sind einige Monate verstrichen und Can möchte uns auf dem Laufenden halten, wie es ihm in der Zwischenzeit mit seiner Bewerbung bei der Polizei ergangen ist:

—————-

“Hallo.

Einige kennen mich noch aus dem Beitrag des Schülerlotsen. Ich bin Can und habe mich vor einigen Monaten bei der Bundespolizei und der Polizei Bayern beworben. Hinzu kam noch eine Bewerbung beim Zoll.

Damit ich euch auf dem Stand der Dinge halten kann: Ich wurde abgelehnt. Nicht wegen meiner Noten, nicht wegen meiner Bewerbung. Es waren die Augen, die es nicht zugelassen haben. Und es kommt schlimmer: Es waren 10%, die mich gehindert haben.

Ich habe leider auf einem Auge 40% Sehstärke und auf dem Rechten regelgemäß 50%. Beide Polizeiärzte sahen über die 10% leider nicht hinweg und somit ist ein Traum geplatzt.

Ich bin traurig, jedoch auch etwas gestärkt für die Zukunft. Ich bin Kraftsportler, allgemein sehr sportlich und engagiere mich als Schülerlotse, in der Schule und auch im Musikverein. Ich habe jahrelang diesen Traum gehabt und habe auch später vor, meine Augen zu lasern.

Ich finde es leider sehr schade, dass die 10% mich gehindert haben. Ich bin zuversichtlich, dass meine Leistungen die 10% ausgeglichen hätten, aber das sahen die Ärzte leider nicht so.

PS: Ich habe so darauf gewartet, jede Stunde des 31.03.2017 auf den 01.04.2017, bis bei der Bundespolizei das Bewerbungsfenster aufgeht. Ich hoffe auf eine Einladung vom Zoll, darauf bin ich gespannt.”

—————-

Der Autor ist uns namentlich bekannt.