Den richtigen Riecher: Polizeikommissaranwärter klärt im Praktikum Diebstähle in Krankenhäusern auf

6. Oktober 2017 at 11:32

Den richtigen Riecher: Polizeikommissaranwärter klärt im Praktikum Diebstähle in Krankenhäusern aufDen richtigen Riecher, ein aufmerksames Auge und das passende Bauchgefühl zeigte ein Polizeikommissaranwärter (PKA) der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz während seines Praktikums bei der Polizei in Trier.

Dort war es zu mehreren Diebstählen in Krankenhäusern gekommen. Den Patienten waren aus ihren Zimmern mehrere Geldbeutel, eine Damenhandtasche, ein E-Book-Reader sowie ein Laptop entwendet worden und es gab zunächst keine Hinweise, wer der Dieb sein könnte.

Lediglich vage Hinweise konnten Zeugen abgeben, doch niemand hatte den Dieb auf frischer Tat ertappt. So wurde vorhandenes Bildmaterial einer Videoüberwachung gesichtet und dem PKA fiel eine Frau auf, die er bereits von vorangegangenen Einsätzen kannte und die von zwei Mädchen begleitet wurde.

Weitere Ermittlungen ließen den Verdacht gegen die Frau erhärten und so wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft durch das Amtsgericht ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt. Was bis dahin ein Verdacht war, wurde nun zum Beweis. Bei der 37-jährigen Frau konnte ein Teil des Diebesguts, so zum Beispiel der Laptop, sichergestellt und an die Eigentümer zurück gegeben werden.

Wir sind der Meinung, mit dieser Ermittlungsarbeit hat der junge Kollege bewiesen, dass er bei uns goldrichtig ist. Good job, bro!