Esel in Gewahrsam genommen

25. Oktober 2017 at 9:39

Esel in Gewahrsam genommen

Bild: Polizeiinspektion Bad Dürkheim

Nein, in dieser Geschichte geht es nicht um die zweibeinigen “Esel”, die sich uns immer wieder in den Fokus drängen, sondern die grauen Vierbeinigen, mit den langen Ohren und den Hufen.

Am Montag in aller Früh, gegen 4:20 Uhr, wurde die Polizei Bad Dürkheim (Rheinland-Pfalz) darüber informiert, dass zwischen Wachenheim und Friedelsheim zwei Esel unterwegs seien. Naja, eigentlich nichts besonderes, mit “Eseln” kennen wir uns aus 😜

Durch zwei Streifenwagenbesatzungen konnten auch die Abtrünnigen im Bereich der Schwabachhalle gesichtet werden. Die Vierbeiner ließen sich leichter zum aufgeben überreden, hier genügte ein Apfel. Bei unseren zweibeinigen Pendants bedarf es oft mehr Überredungskunst.

Die Tiere ließen sich ohne weiteres an die Leine nehmen und konnten zunächst angebunden werden. Da aber jeglicher Versuch, den Besitzer ausfindig zu machen, scheiterte, wurde zunächst ein Besitzer einer artgerechten “Freiluftzelle” ausfindig gemacht. Dort konnten die Esel in Gewahrsam genommen werden.

Da die Ausbrecher keine Gefährdung für den Verkehr oder Personen bei ihrem Ausflug waren, wurde von einer Anzeige gegen diese abgesehen. Der Besitzer hat sich bis dato noch nicht bei der Polizei gemeldet. Sollten ihm seine Tiere hier bekannt vorkommen, wird er gebeten sich bei der Polizei Bad Dürkheim, Tel. 06322/963-0, oder Email pibadduerkheim@polizei.rlp.de, zu melden.