In Memoriam: Daniel Ernst – Vor einem Jahr lebensgefährlich angeschossen

19. Oktober 2017 at 21:56

In Memoriam: Daniel Ernst - Vor einem Jahr lebensgefährlich angeschossenHeute ist es genau ein Jahr her, als das bayerische Spezialeinsatzkommando bei einem Reichsbürger eingesetzt war. Der Reichsbürger eröffnete, als die Polizisten vor der Tür standen, das Feuer und traf den Polizisten PHM Daniel Ernst dreimal, unter anderem auch am Rande der Schutzweste.

Daniel wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert. Sein Zustand galt danach als stabil, wenn auch immer noch lebensbedrohlich. Am frühen Morgen des folgenden Tages erlag Daniel seinen Verletzungen. Er wurde nur 32 Jahre jung.

Der Vorfall und der Tod des jungen Polizisten sorgte für hohe Aufmerksamkeit und Anteilnahme. Nicht nur in Bayern, auch bundesweit und sogar im europäischen Ausland wurde mit den Angehörigen, den Kollegen und Freunden des Getöteten mitgetrauert.

Eine bundesweite Gedenkminute zehn Tage später wurde von Polizisten deutschlandweit initiiert. Es war ihnen ein Bedürfnis, Solidarität zu zeigen und gemeinsam zu trauern. Die Anteilnahme war sehr hoch und viele sandten uns ihre Fotos und Videos zu, um zu zeigen, dass sie mit der Familie und den Kollegen zusammen stehen.

Diese Tage der Trauer sorgten für eine Welle der Solidarität.

Daniel, du fehlst! Du bist und bleibst unvergessen! #Polizeifamilie ⚫️🔵⚫️