Kurioser Notruf: Einhorn gesichtet, Polizei löst Rätsel

7. Oktober 2017 at 15:34

Kurioser Notruf: Einhorn gesichtet, Polizei löst RätselImmer wieder kommt es zu Einsätzen, bei denen man zunächst glaubt, die Kollegen der Einsatzzentrale wollen einen veralbern, oder der Anrufer macht einen Schabernack mit uns allen. 😂

So erging es vielleicht auch den Kollegen aus Winterthur (Schweiz) in den frühen Morgenstunden am Freitag.

Sie wurden zu einem Einsatz entsendet, da ein aufmerksamer Bürger der Einsatzzentrale ein Einhorn in einem geschlossenen Lokal meldete. Um drei Uhr morgens kann schon der ein oder andere etwas sehen, was aufgrund von dem ein oder anderen Gläschen zu viel nicht da ist.

Aber in diesem Fall war es etwas anders. Die Beamten der Polizei Winterthur fanden in besagtem Lokal tatsächlich ein schlafendes Einhorn vor. Ein 23-jähriger Schweizer, der etwas zu tief ins Glas geschaut hatte, steckte in dem Einhornkostüm.

Er gab an, dass er noch etwas haben trinken wollen, aber dann eingeschlafen sei. Wie sich herausstellte, war die Tür zum Lokal nicht richtig verschlossen und so konnte das Einhorn, ähm der junge Mann, einfach in die Gaststätte gelangen.

Die Tür wurde durch die Polizisten ordnungsgemäß verschlossen und der junge Mann konnte an der frischen Luft auf seinen Zug warten.