Lebensretter: Polizist findet auf Nachhauseweg vom Dienst gestürzten Radfahrer

21. Oktober 2017 at 17:18

Lebensretter: Polizist findet auf Nachhauseweg vom Dienst gestürzten RadfahrerAm Mittwochabend entdeckte ein Polizist der Bundespolizeiinspektion Ebersbach einen neben dem Radweg liegenden Radfahrer, der von der Straße aus nicht zu erkennen war und rettete ihm damit das Leben.

Der 44-jährige Beamte war gegen 22:15 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Nachhauseweg vom Dienst, als er etwas Reflektierendes neben dem Radweg sah. Erst nach genauem Hinsehen sah er das Fahrrad und dann, bei näherem Nachsehen, daneben den sich vor Schmerzen krümmenden Mann. Der Polizeibeamte eilte dem Gestürzten zu Hilfe und verständigte sofort einen Notarzt.

Dieser stellte nach dem Eintreffen eine Körpertemperatur von 34,1°C fest und sagte zu dem Beamten, dass der Mann wohl die Nacht, aufgrund der niedrigen Temperaturen, nicht überlebt hätte.

Der 46-jährige Deutsche aus Cunewalde war von der Straße nicht zu erkennen und wurde sofort ärztlich behandelt. Welche Verletzungen er sich zugezogen hatte und was zum Sturz geführt hat, war zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt.

Vielen Dank an den Kollegen, der hier sehr aufmerksam war und dem Mann das Leben gerettet hat. Dem 46-Jährigen wünschen wir gute Besserung!