Rentner aus misslicher Lage gerettet

27. Oktober 2017 at 9:30

Rentner aus misslicher Lage gerettet

Bild: Polizeiinspektion Landau

Der Kollege in dem Bild fensterlt nicht mit seiner Angebeteten, die Sache hat einen sehr viel ernsteren Hintergrund. Denn der 78-jährige Mann, nach dem der Beamte schaut, hatte sich nicht mehr bei seiner Betreuerin gemeldet. Diese machte sich Sorgen und hatte daher die Polizei Landau (Rheinland-Pfalz) verständigt.

Doch einfach auf Verdacht eine Wohnung öffnen ist schwierig, wenn man nicht weiß, dass die Person auch wirklich darin sein könnte. Also borgte sich der Kollege eine Leiter von der gegenüber liegenden Baustelle aus und schaute durch das Fenster im 1. Stock.

Dort erkannte der Polizist den Mann am Boden liegend, bewegungslos. So konnte mit Hilfe eines Schlüsseldienstes die Tür geöffnet werden und Rettungsdienst und Notarzt konnten sich um den gestürzten Mann kümmern.

Es kommt täglich vor, dass wir Polizisten uns um ältere Menschen kümmern müssen, die sich seit Tagen nicht mehr bei den Nachbarn, den Angehörigen oder Pflegepersonal gemeldet haben. Meistens geht die Sache gut aus, so wie in diesem Fall.