Selbststeller: Betrunkener Fahrer baut neben Polizisten Unfall

17. Oktober 2017 at 16:27

Selbststeller: Betrunkener Fahrer baut neben Polizisten UnfallTäglich grüßt das Murmeltier, Murphys Law, schlechtes Karma. Wie auch immer man diese Situationen beschreiben möchte, die wir Polizisten täglich erleben und uns kopfschüttelnd zurück lassen, sie passieren täglich, überall. Jedenfalls staunten die Polizisten im folgenden Fall gleich mehrfach.

Eine Streife der Polizei Hochsauerlandkreis befand sich gegen 23:25 Uhr am vergangenen Wochenende zu einer Anzeigeaufnahme in Arnsberg. In einer Tankstelle war es zu einem Betrug gekommen und die Polizisten waren gerade dabei diesen aufzuklären, als direkt neben ihnen ein Auto gegen eine Mauer fuhr, die zum Tankstellengelände gehört.

Die verdutzten Beamten gingen zu dem Auto hin und sprachen mit dem jungen Fahrer. Hierbei bemerkten die Polizisten eindeutig eine Alkoholfahne bei ihm. Der anschließende Alkoholschnelltest bei dem 21-jährigen Autofahrer zeigte, warum dieser gegen die Mauer gefahren war. Der Test hatte das Ergebnis von über einem Promille.

Die Streife packte den Fahrer ein und begab sich mit ihm zur Polizeiwache Arnsberg, wo dem jungen Fahrer eine Blutprobe entnommen wurde. Den Führerschein war er damit selbstredend ebenfalls los.

Auch wenn der Fahrer an der Mauer nur einen geringen Schaden hinterlassen hatte, wird die Sache insgesamt teuer für den jungen Mann.