Überraschung bei Personenkontrolle: “Kein Witz, ich hab ne Schlange in der Hose.”

9. November 2017 at 9:34

Überraschung bei Personenkontrolle: "Kein Witz, ich hab ne Schlange in der Hose."Es ist eines der wichtigsten Dinge, die wir Polizisten in Ausbildung, Studium und Fortbildung lernen und kommt noch vor allen Gesetzen: Eigensicherung. Dies bedingt Kommunikation, Beobachtung und natürlich auch die Überprüfung von Personen und Sachen, sonst könnte es böse Überraschungen geben.

Vorgestern Abend gegen 22:55 Uhr wurde die Polizei in Darmstadt zu einem lautstarken Streit zwischen zwei Männern auf der Straße gerufen. Eine Streife des 2. Reviers machte sich auf den Weg, fand die Streithähne vor und konnte die Situation beruhigen.

Während die Beamten die Personalien aufnahmen wurde einer der beiden Männer zusehends aggressiver. Eine Ingewahrsamnahme war unumgänglich geworden, was der alkoholisierte Mann aber letzten Endes durch sein Verhalten selbst verschuldet hatte.

Vor dem Transport in den Gewahrsam wurde der 19-Jährige von den Polizisten durchsucht (Eigensicherung!), dabei fiel ihnen eine deutliche Ausbeulung der Hose auf. Bevor die Beamten der Sache auf den Grund gingen, unwissend, was das sein könnte, fragte sie den jungen Mann, was er in der Hose habe. Der antwortete, dass er eine Schlange in der Hose habe.

“Ja ne, is klar”, dachten sich vermutlich die Polizisten, doch zu ihrer Überraschung zogen sie tatsächliche eine 35 cm lange (Baby-) Königs Python aus dem Beinkleid des Mannes. Was dann folgte, dürfte man wohl “artgerecht” nennen, denn der junge Mann kam in die Ausnüchterungszelle, die Python in eine Transportbox (wo sie ganz nebenbei bemerkt wesentlich mehr Platz hatte).

Eigentlich wäre der ursprüngliche Sachverhalt folgenlos für den 19-Jährigen geblieben, wenn da der wohl nicht artgerechte Transport der Schlange in der Hose nicht gewesen wäre. Ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz wird derzeit geprüft.

Auch wenn die Königspython ungiftig ist (was die Kollegen zu diesem Zeitpunkt vermutlich nicht wussten), hätte sich bestimmt so mancher Kollege erschrocken, hätte er nicht die Frage gestellt, was der junge Mann in der Hose hat. Die Freude daran, die Polizisten zu sehen, schied hier auf jeden Fall aus 😉