Bekiffter Ballerino gibt Tanzeinlage für Polizisten

7. Dezember 2017 at 9:46

Wieder einmal ein Einsatz der zur Gattung kurios gehört. Ganz ehrlich, wir mussten bei der Meldung richtig lachen. Wir mögen uns gar nicht vorstellen was in den Kollegen vorging als sie den tanzenden Mann sahen.

Die Pressemitteilung der Kollegen ist so klasse geschrieben, dass wir sie genauso wiedergeben und kein Wort daran verändern:

“Eine Sondervorstellung für die Polizei gab ein “Ballerino” am Sonntagnachmittag in Lörrach. Um 16 Uhr fuhr eine Polizeistreife an der Kreuzung Tumringer-/Luisentraße vorbei und wurde auf eine Person aufmerksam, die auf der Straße herumhüpfte.

Als die Person die Streife erblickte, ging das Gehüpfe in tänzerische Bewegungen über und der Akteur schwebte sozusagen über die Straße. Plötzlich blieb der Tänzer stehen, imitierte einen Gewehrschuss auf den Streifenwagen und setzte seine Ballettvorführung fort.

Die Beamten stiegen aus und fragten den “Ballerino” nach dem Grund seines Verhaltens. Der beschwor die Eigenschaften seiner getragenen “Superjacke”, die unglaubliche Emotionen auslösen würde. Um selbst ein “Feeling” zu bekommen, bot der “Ballerino” einem Beamten einen kurzen Trageversuch an.

Der lehnte dankend ab und bot im Gegenzug einen Platz im Streifenwagen samt Fahrt zum Polizeirevier an. Die Umsetzung folgte auf dem Fuß, da der Tänzer nach Marihuana roch und seine Personalien nicht angab. Des Weiteren hatte er ein Marihuana-Mix bei sich, den die Beamten konfiszierten.

Damit lösten sich auch die magischen Eigenschaften der Jacke in Luft auf und sie war kein Thema mehr. Stattdessen gab es für den 17-Jährigen Basler einen unfreiwilligen Aufenthalt auf dem Polizeirevier samt Anzeige, ehe der Vater erschien und seinen Sprössling abholte.”