Bundespolizist beschenkt mit Freundin bedürftigen Jungen

17. Dezember 2017 um 20:54 Uhr
Bundespolizist beschenkt mit Freundin bedürftigen Jungen

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Der Geist der Weihnacht: (Mit-) Menschlichkeit

Heute Mittag fragten wir Euch, was Ihr der Polizei oder der inneren Sicherheit wünscht und die Wünsche sind sehr eindeutig. Oft es geht es um etwas Großes wie Frieden, Respekt, weniger Gewalt.

Für manche Menschen sind die Wünsche zu Weihnachten wesentlich kleiner, zwar materiell, aber wenn man ansonsten schon nichts hat und vom Leben benachteiligt wurde, dann ist man auch mit Kleinigkeiten zufrieden. Aber lest selbst:

—————

“Hallo!

Wie es so schön heißt: „Jeden Tag eine gute Tat!“. Wir haben unsere gute Tat bereits vollbracht. Bei einer großen Kaufhauskette kann man Weihnachtsgeschenke für Kinder kaufen, die es nicht so leicht in ihrem Leben haben, keine Eltern mehr haben, aus schlechten familiären Verhältnissen kommen oder deren Familien nicht so viel Geld wie andere haben. Die Kinder haben ihre Wünsche aufgeschrieben und konnten sich dann das passende Geschenk dazu aussuchen.

Ein 8-jähriger Junge -Fabian- hat sich ein „Polizei Einsatz-Set“ gewünscht. Als wir das zufällig im vorbei gehen gesehen haben, konnten wir nicht anders, als ihm diesen Wunsch zu erfüllen.

Maurice macht gerade selbst eine Ausbildung zum Bundespolizisten in Bamberg. Bei dieser Aktion wurden schon über 400 verschiedene Geschenke für die Kinder gekauft, die bekommen sie dann am 23.12.17 überreicht.

Wir hoffen Fabian eine Freude zu machen!

Liebe Grüße aus Halle (Saale) Maurice & Alina”

—————

Außerdem vertrauten die beiden uns noch an, dass sie uns dies nur aus einem Grund zugesendet haben: Sie möchten, dass sich noch viel mehr Menschen solchen Aktionen anschließen, damit “noch mehr Kinderaugen leuchten”.

Danke Euch beiden für diese warmherzige Geste Polizist=Mensch!