Freund und (Aus-) Parkhelfer: Babybauch wird zum “Hindernis”

6. Dezember 2017 at 9:33

Freund und (Aus-) Parkhelfer: Babybauch wird zum "Hindernis"Wir möchten einen Babybauch ausdrücklich nicht als “Hindernis” ansehen, deswegen setzen wir das Wort auch in Anführung. Aber jede (schwangere) Frau wird uns sicherlich zustimmen, dass der Babybauch mit zunehmender Größe für die ein oder andere Einschränkung im Alltag sorgt.

Dieses Problem hatte am Montag auch eine junge werdende Mutter, die sich mit einer ungewöhnlichen Bitte bei der Polizei meldete. Ihr Babybauch brachte die 27-Jährige in eine unglückliche Situation.

Nachdem die 27-Jährige hochschwangere Frau ihr Fahrzeug auf einem Privatparkplatz geparkt hatte, musste sie bei ihrer Rückkehr feststellen, dass ein weiteres Fahrzeug zu dicht an ihrem Auto stand. Es war ihr einfach nicht mehr möglich in das eigene Fahrzeug einzusteigen und auszuparken.

Kurzerhand rief sie die Polizei Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) an und bat um Hilfe. Einer der Beamten, die am Einsatzort eintrafen, “gelang der Einstieg ins Auto” und er konnte so das Fahrzeug umsetzen, damit der Babybauch kein Hindernis mehr darstellte. Die 27-jährige Mami in spe konnte nun ihre Fahrt fortsetzen.

Danke an die Kollegen für die schnelle Hilfe und der jungen Dame wünschen wir, wenn es soweit ist, alles Gute für die Geburt!