Maskierter Täter “überfällt” Polizeistation, begeht Mundraub und flüchtet

17. Dezember 2017 um 18:02 Uhr

Fahndung: Maskierter Täter "überfällt" Polizeistation, begeht Mundraub und flüchtet

Bild: Polizeipräsidium Westhessen

Die folgende Öffentlichkeitsfahndung des Polizeipräsidiums Westhessen geben wir gerne im Original weiter. Vielleicht hat jemand einen Hinweis auf den abgelichteten maskierten Täter:

“Nichts ist unmöglich, … bei der Polizei.

Dieser Weisheit wurden sich wieder die Beamten der Polizeistation Oberursel bewusst, als sie in der Nacht vom 16.12.2017 auf den 17.12.2017 Besuch vom “Dieb mit der Maske” bekamen. Die Polizeibeamten staunten nicht schlecht, als sie bei der Überprüfung des Außengeländes der Dienststelle einen mutigen und hungrigen Gast entdeckten, welcher zunächst um die Streifenwagen schlich.

Der Waschbär störte sich nicht an der Anwesenheit der Kollegen, nein, ganz im Gegenteil: Er lief schnurstracks zu den stationseigenen Mülltonnen und bediente sich genüsslich an diesen. Die Kollegen handelten instinktiv und schnell: Es folgte die Beweisführung mittels Video und Lichtbildern.

Beim Erblicken der Kameras flitzte der kapitale Waschbär über den Zaun, ließ sich für ein allerletztes Foto noch einmal ablichten, und suchte im Anschluss das Weite. Oder die nächste Mülltonne.

Eine Festnahme des Randalierers war durch die schnelle Flucht nicht möglich, sodass die Polizei aufgrund der präzisen Fotos hofft, im Rahmen von weiteren Ermittlungen, ihn noch zu personifizieren und später festnehmen zu können. Eine denkbare Strafe für sein Handeln wäre, Arbeitsstunden bei den örtlichen Entsorgungsbetrieben zu leisten. Wir bleiben in jedem Fall an der Sache dran.”

Hinweise zum flüchtigen Täter bitte an das Polizeipräsidium Westhessen oder direkt an die Polizeistation Oberursel.