Erzieherische Maßnahme: Trio muss Vandalismus selbst beseitigen

11. Januar 2018 um 09:31 Uhr

Erzieherische Maßnahme: Trio muss Vandalismus selbst beseitigenWenn die Strafe auf dem Fuße folgt ist der Erfolg meist höher, als wenn sie erst viel später eintritt. Diese Erfahrung musste ein Trio in Lörrach (Baden-Württemberg) machen, welches nach einem vorangegangenen Vandalismus selbst anpacken und die Ordnung wieder herstellen musste.

Zeugen sahen auf dem dortigen Senigallia Platz, wie nachts gegen 02:40 Uhr drei männliche Personen sich an der dortigen öffentlichen Büchervitrine zu schaffen machten. Sie räumten die Bücher heraus und warfen sie durch die Gegend. Daraufhin wurde die Polizei alarmiert.

Die Polizisten konnten das Trio ausfindig machen und verdonnerten sie zur Aufräumaktion. Unter den Augen der aufmerksamen Beamten musste das Trio die rund 50 Bücher wieder einsammeln und fein säuberlich zurück in die Vitrine stapeln.

Den Abschluss der erzieherischen Maßnahme beschreibt der Polizeibericht wie folgt:

“Im Anschluss daran wurden die Übeltäter zum Polizeirevier gebracht. Nach Feststellung deren Identitäten, einer Standpauke und der Androhung des Gewahrsams im Wiederholungsfall durfte das Trio den Heimweg antreten.”

Hoffen wir, dass der Lerneffekt nachhaltig ist.