Schwan gehabt!

17. Januar 2018 at 11:54

Schwan gehabt!

Bild: Bundespolizeirevier Heilbronn

Das Bundespolizeirevier Heilbronn hatte gestern Morgen einen schwanhaften Einsatz, der in einem Verbringungsgewahrsam endete, da sich der Schwan recht bockig zeigte.

Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn hatte die Bundespolizei über den Schwan im Gleisbett kurz nach 10 Uhr unterrichtet. Der Schwan hatte sich nicht nur in der Nähe des Gleisbetts niedergelassen, er watschelte auch quer über mehrere Gleise am Hauptbahnhof hinweg.

Die eingesetzten Polizisten erteilten dem Schwan einen Platzverweis, doch auch mehrmalige Wiederholung der Aufforderung, den gefährlichen Gleisbereich zu verlassen, kam dieser nicht nach. Ganz im Gegenteil zeigte sich das Federtier bockig und widersetzte sich durch eine Sitzblockade.

Die Polizisten mussten also zur Tat schreiten, den Schwan in einem Verbringungsgewahrsam nehmen und wohlbehalten wieder in heimischen Gewässer aussetzen. Die Sitzblockade dürfte für das zur Familie der Entenvögel gehörende Tier wohl folgenlos bleiben. Schwan gehabt!