Einsatz der besonderen Art: Karneval im Kindergarten

12. Februar 2018 at 20:24

Einsatz der besonderen Art: Karneval im Kindergarten

“Mittlerweile ist es seit ein paar Jahren quasi eine kleine Tradition, dass die Kita in unserer Nachbarschaft immer am Karnevalssonntag einen kleinen Umzug veranstaltet.

Dieses Jahr durften mein Kollege und ich diesen absichern und die Straße, in der sich die Kita befindet, für eine halbe Stunde sperren. Als wir dort schon ankamen, natürlich mit Blaulicht, wurden wir mit viel Geschrei empfangen. Herrlich, zwanzig Zweijährige auf einem Haufen 😀

Ein Sack Flöhe hüten ist bestimmt einfacher, aber die waren echt niedlich. Gut, dass mit der eigenen Fußballmannschaft privat hab ich mir dann doch reiflich überlegt :p

Als der Umzug geschafft war, gings zur Partyyyyy, jey!!

Hungrige Kinder sind auch so ein Fall für sich 😀 aber nachdem die Rasselbande versorgt war und wir auch was zum Essen bekommen hatten, ging’s daran die Kinder noch etwas zu bespaßen.

Tja, was soll ich sagen…, klar der Streifenwagen und das Funkgerät waren der Renner… Der Kollege am anderen Ende des Funks waren bestimmt für einige Stunden taub und der Tinnitus wird bis nächsten Karneval anhalten. Aber der Kaffee und die Berliner, die wir im mitgebracht haben, dürften hoffentlich etwas versöhnt haben :p

Unerwähnt lassen möchte ich nicht, dass wir ca. zwei Stunden damit beschäftigt waren, den Streifenwagen wieder diensttauglich zu bekommen 😀 Das Absperrband wurde kurzerhand von den kleinen Indianern zum Fesselwerkzeug umfunktioniert.

Ich muss gestehen, ich war platter als nach 13 Stunden nach ner Demo in der Sonne 😀

Aber es war ein richtig lustiger Tag… Leider war es uns nicht möglich Bilder zu machen, da es leider eine Anweisung gibt, die, naja, gelinde gesagt, mal richtig blöd ist.”

—————

Der Autor ist uns namentlich bekannt, er möchte jedoch anonym bleiben.