In memoriam: Vor einem Jahr von einem Mörder überfahren worden

28. Februar 2018 um 21:11 Uhr

#InMemoriam: Vor einem Jahr von einem Mörder überfahren wordenHeute vor einem Jahr sind in Brandenburg zwei Polizisten von einem mittlerweile verurteilten Mörder auf der Flucht überfahren und getötet worden. Die beiden Beamten hatten eine Kontrollstelle eingerichtet und als der Flüchtige die Kontrollstelle passierte, überfuhr er beide Polizisten.

Zuvor hatte der damals 24-jährige Mann seine Großmutter getötet, weswegen die Polizei in der Nähe von Müllrose mit einem Großaufgebot nach dem mittlerweile flüchtigen Täter fahndete. Die beiden Polizeihauptmeister Torsten Krautz (52) und Torsten Paul (49) befanden sich an der Kontrollstelle, die der Täter durchbrach. Hierbei überfuhr der 24-Jährige, der zum Tatzeitpunkt unter dem Einfluss von Drogen stand, die beiden Polizisten.

Die Beamten wurden so schwer verletzt, dass sie noch an Ort und Stelle starben.

Der nun 25-jährige Täter wurde kürzlich vom Gericht wegen dreifachen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt, wobei im Falle der beiden getöteten Polizisten das Mordmerkmal der Heimtücke erkannt wurde und die besondere Schwere der Schuld festgestellt wurde.

Während des Gerichtsverfahrens machte sich der Täter über die drei Opfer lustig und verhöhnte in unmenschlicher Art und Weise deren Andenken.

Wir gedenken beider Kollegen zum 1. Todestag und erheben die Hand zum Ehrensalut.

Ruht in Frieden, liebe Kollegen! Ihr seid unvergessen und auch heute noch Teil der Polizeifamilie. ⚫⚫