Nach Verkehrsunfall: Freund und Helfer bringt Seniorin Essen auf Rädern

5. Februar 2018 at 17:35

Nach Verkehrsunfall: Freund und Helfer bringt Seniorin Essen auf RädernAm vergangenen Samstag kam es in Mainz (Rheinland-Pfalz) zu einem Verkehrsunfall. Aufgrund von leichten Verletzungen konnte ein 89-Jähriger seiner Frau das Essen nicht mehr bringen. Kurzerhand übernahm das die Polizei.

Gegen 12:30 Uhr kam es an der Kreuzung Carl-Zeiss-Straße / Robert-Koch-Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 89-Jähriger kam gerade vom Essen holen, um dies seiner ebenfalls 89-jährigen Lebensgefährtin zu bringen, als der Unfall passierte.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der 89-Jährige kam leicht verletzt in eine Klinik. Zuvor äußerte er aber, dass seine gebrechliche Lebensgefährtin zuhause auf das Essen warte und niemand sonst da sei, um sie zu versorgen.

So beschlossen die Beamten kurzerhand der Dame das Essen in die nahe gelegene Wohnung zu bringen. Die 89-Jährige freute sich über den Lieferservice der Beamten. So konnte sie noch pünktlich zur Mittagszeit essen.

Vielen Dank an die Kollegen für die Hilfe! Aber nicht, dass jetzt jemand auf die Idee kommt, die 110 zu rufen und meint wir würden nun auch als Pizzaboten fungieren. Die Lebensgefährtin musste eh über den Unfall ihres Freundes informiert werden.

Somit konnte man, ebenso pragmatisch wie effektiv, zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.