Defibrillator im Streifenwagen: Polizisten retten Senior das Leben

7. März 2018 um 12:37 Uhr

Defibrillator im Streifenwagen: Polizisten retten Senior das LebenIn Wien (Österreich) werden nach und nach alle Streifenwagen mit einem Defibrilator ausgestattet. Eine super Sache, die Leben retten kann, wie man an folgendem Beispiel sehr gut sehen kann.

Am vergangenen Samstag gegen 8:40 Uhr meldete ein Anrufer eine regungslose Person in Ottakring (Wien). Die Beamten waren noch vor den Rettungskräften vor Ort und starteten unverzüglich mit der Herz-Druckmassage und auch der Defibrillator, der den Beamten zur Verfügung stand, kam zum Einsatz.

Als die Rettungskräfte eintrafen übernahmen diese die lebenserhaltenden Maßnahmen und brachten den 72-Jährigen ins Krankenhaus.

Dass der ältere Herr überhaupt ins Krankenhaus kam hat er der guten Zusammenarbeit des Vereins “Puls” und der Polizei Wien zu verdanken. Seit mehr als zwei Jahren stattet der Verein nach und nach alle Streifenwagen mit einem Defibrilator aus und schult auch die Polizisten im Umgang mit diesem.

Bereits über 400 Menschen konnten so von den Kollegen aus Österreich erfolgreich reanimiert werden.

Wir finden das super und für die Kollegen in Wien alle Daumen hoch!

Wäre auch für Deutschland eine sehr gute Sache, da auch wir des öfteren vor den Kollegen der Rettung am Einsatzort sind.