Die Polizeifamilie trauert um Arnaud Beltrame

24. März 2018 um 22:03 Uhr

Die Polizeifamilie trauert um Arnaud BeltrameGestern berichteten wir von der Geiselnahme in einem französischen Supermarkt in Trèbes, bei der mehrere Menschen getötet und mehrere Polizisten zum Teil schwer verletzt wurden. Einer von ihnen, Oberstleutnant Arnaud Beltrame, wurde so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus seinen Verletzungen erlag.

So trauert die Polizeifamilie um einen der ihren, der sich freiwillig und heldenhaft gegen eine weibliche Geisel eintauschen ließ. Als der Polizist alleine mit dem Geiselnehmer war, schoss dieser plötzlich auf den Beamten, dann erfolgte die Erstürmung des Supermarktes, bei der der Geiselnehmer getötet wurde.

Arnaud Beltrame, 45 Jahre alt, wurde noch in ein Krankenhaus gebracht, wo er im Laufe der vergangenen Nacht verstarb.
“Niemals wird Frankreich sein Heldentum, seinen Mut und sein Opfer vergessen”, kondolierte Frankreichs Innenminister Gérard Collomb.

Wer wahren Heldentum antreffen möchte, hier findet er ihn.

Wir stehen zusammen, Seite an Seite, mit den Kollegen der Gendarmerie nationale und trauern um Arnaud, der sein Leben völlig selbstlos gegen hat!

Lieber Arnaud, du bleibst unvergessen!
Ruhe in Frieden, #brotherinblue!
Reposer en paix, #frèreenbleu!
⚫⚫

Das anhängende Bild haben wir von Kollege Jonas für diesen Anlass zugesandt bekommen.