Kleine Geste, große Wirkung: Kinderzeichnung rührt Polizisten

13. März 2018 um 08:59 Uhr

Bild: PolizeiiKleine Geste, große Wirkung: Kinderzeichnung rührt Polizistennspektion Rotenburg

Bild: Polizeiinspektion Rotenburg

Vergangene Woche erhielten die Polizisten von Bremervörde (Niedersachsen) eine Zeichnung als Dankeschön von der siebenjährigen Tochter einer afghanischen Flüchtlingsfamilie.

Was war passiert?

In der Nacht zu Donnerstag war ein Zweifamilienhaus in Brand geraten. Auch die Bewohner des Nachbarhauses mussten evakuiert werden. Nur mit Schlafanzügen und teilweise barfuß mussten die Kinder im Alter von einem bis elf Jahren auf die Straße.

Die Beamten ermöglichten der Familie aus Mangel an anderen Alternativen in der Schnelle die Zuflucht auf der Dienststelle. Mit Decken und warmen Getränken versorgten die Polizisten diese und schufen auch einen Schlafplatz, zumindest für die kleinsten der Kinder.

Als Dank im Namen der gesamten Familie malte die siebenjährige Sanaz ein Bild, worauf zwei Polizisten zu sehen sind, die die Hände des Kindes halten und einen Feuerwehrmann, der das Feuer löscht.

“Manchmal sind es einfach die kleinen Aufmerksamkeiten, wie das gemalte Bild eines Kindes, die uns für unseren stressigen und nicht immer leichten Job im Streifen- und Schichtdienst besonders motivieren”, freut sich Polizeikommissar Frank Heisch von der Bremervörder Polizeiwache.

Vielen Dank an die Kollegen, die hier schnell und unkompliziert helfen konnten und damit die Not der Familie und insbesondere der Kinder linderten.

Ja, solche Gesten gehen auch uns ans Herz und lassen den harten Alltag doch gleich wieder schöner werden. 🙂