Echte Diebe stehlen Schnitzeljagdbeute von “kleinen Polizisten”

10. April 2018 at 15:01

Echte Diebe stehlen Schnitzeljagdbeute von "kleinen Polizisten"

Bild: Polizei Mecklenburgische Seenplatte via Twitter

Für viele Kinder ist es das tollste mal in eine Polizeiuniform zu schlüpfen und Räuber und Gendarm zu spielen. Doch wenn dann genau diese Kinder dann wirkliche Opfer von Dieben werden, und das noch im Rahmen einer Schnitzeljagd, bei einer Geburtstagsparty, ist das mehr als dreist.

So geschehen in Waren (Neubrandenburg). Am Samstag erschienen auf der Wache in Waren eine Gruppe “kleiner Polizisten”. Sie waren im Rahmen einer Schnitzeljagd auf der Suche nach einem “gestohlenen” Fahrrad.

Mit ihren Eltern sollten die Kinder in unterschiedlichen Etappen ein “gestohlenes” Fahrrad wiederfinden. Das Fahrrad hatten die Eltern zuvor am Mühlenberg neben der Freilichtbühne verschlossen deponiert. Doch als die “Polizisten” dort ankamen, lag nur noch das aufgebrochene Schloss dort. Für die Kinder und die Eltern war dies natürlich eine böse Überraschung.

Ein dreister echter Dieb hatte das Fahrrad gestohlen. Dabei handelt es sich um ein 28″ Damenrad in schwarz, der Marke NSU-Comfort. Auffällig daran ist ein auf dem Heckträger montierter Holzkorb. Zeugen werden gebeten sich an das Polizeihauptrevier Waren unter der Telefonnummer 03991-176224, an jede andere Polizeidienststelle oder über die Internetwache zu wenden.

Die echten Polizisten, an die sich die “kleinen Polizisten” gewandt hatten, konnten dann mit einer kleinen Führung durch die Wache wenigstens etwas Trost spenden.

Vielen Dank an die Kollegen, die hier mit ihrer Führung den Tag wahrscheinlich doch noch retten konnten. Wir hoffen die Kids hatten ihren Spaß, trotz des Vorfalls. Und Kompliment an die Eltern für dieses kriminologische Spiel, das sicher der Hit gewesen wäre, wenn dieser dreiste Dieb nicht dazwischen gefunkt hätte.